Zum Inhalt springenLinks

Warum in Düsseldorf studieren?


Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bietet nicht nur ein großes Repertoire an mittlerweile über 85 unterschiedlichsten Studiengängen, sondern genießt aufgrund ihrer überdurchschnittlich vielen Sonderforschungsbereiche einen hervorragenden Ruf. Mit insgesamt über 35.000 Studierenden gehört die HHU zu den größten Universitäten Deutschlands. Trotz ihrer Größe zeichnet sich die Lehre an der HHU durch eine persönliche, an den Bedürfnissen der Studierenden ausgerichtete Betreuung aus. Dies wissen nicht nur einheimische Studierende zu schätzen: Knapp 4.000 Studierende kommen aus insgesamt 129 Ländern zum Studium nach Düsseldorf. Die HHU bietet somit ein sehr internationales Umfeld mit verschiedensten kulturellen Eindrücken. Als Campusuniversität „der kurzen Wege“ sind bei uns alle Gebäude inklusive Universitätsklinikum, Fachbibliotheken und Laboren zentral erreichbar.

Doch nicht nur die HHU ist ein guter Grund, um für ein Studium nach Düsseldorf zu kommen. NRWs Landeshauptstadt zählt bundesweit zu den stärksten wirtschaftlichen Regionen und ist international besonders erfolgreich vernetzt. Sowohl innerhalb der Stadt, als auch im direkten Umfeld befindet sich eine Vielzahl von internationalen Firmen, wodurch die Stadt einen exzellenten Arbeitsmarkt bietet. Mit einer großen Auswahl an Unternehmen in der chemischen Industrie und verwandten Branchen sind die Berufsperspektiven für Absolvierende des Studiengangs Wirtschaftschemie sehr gut. Düsseldorf ist aber nicht nur ein sehr erfolgreicher Wirtschaftsstandort, sondern auch eine außerordentlich lebenswerte Region. So belegte die Stadt 2019 zum wiederholten Male einen Platz unter den Top Ten der lebenswertesten Städte der Welt.


Verantwortlichkeit: